05.12.2019

  

Internationaler Tag des Ehrenamtes auf dem Weihnachtsmarkt 

   

Die Vorweihnachtszeit ist auch für uns sehr arbeitsreich. Gleich nach unserer Jubiläumsfeier wartete das „Tagesgeschäft“. Wie schon im letzten Jahr waren wir anläßlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes wieder auf dem Sozialstand des Weihnachtsmarktes in Bergisch Gladbach vertreten. Für diese Gelegenheit möchten wir dem Ehepaar Weber, das diesen Stand alljährlich ausrichtet, herzlich danken. 

 

IMG 1503

Gerhard Heilig und Hajo Tiefenstädter "bei der Arbeit"

 

Gerade in den Morgenstunden, in denen Würstchen, Reibekuchen und Glühwein noch nicht so stark im Fokus der Besucher standen, hatten einige von Ihnen Zeit, mit uns ins Gespräch zu kommen. Der Informationsstand ist für uns eine gute Gelegenheit, die Freiwilligen-Börse RheinBerg einmal persönlich zu präsentieren. Und auch, wenn es mit der Zeit doch recht kühl an den Füßen wurde, hat es allen Spaß gemacht und ruft direkt nach einer Fortsetzeng 2020.

 

 

 

22. und 29.11.2019

  

20 Jahre

1999 - 2019

           

Die Freiwilligen-Börse RheinBerg e.V. feierte Geburtstag !!!

 

2019 feierte die Freiwilligen-Börse ihren 20. Geburtstag! Am 22.11.1999 wurde sie im damals noch vom Amtsgericht Bergisch Gladbach geführten Vereinsregister eingetragen. Seither haben sich mehr als 1.000 Freiwillige an unseren Verein gewandt, um sich über bürgerschaftliches Engagement und Möglichkeiten zur Mitwirkung in Ehrenämtern zu informieren. Wir haben das zum Anlaß für eine Feier genommen, die am 29.11.2019 im "Engel am Dom" in Anwesenheit zahlreicher Mitglieder, Unterstützer und Freunde stattfand. Mehr dazu finden Sie in unserem Video:

 

20 Jahre Freiwilligen-Börse RheinBerg e.V.

 

 

 

  

 

 

28.11.2019

  

Die FWB im Bürgerportal 

   

 

Georg Watzlawek hat das Interview, das wir im September (s.u.) in der Bergischen Welle geführt haben, journalistisch professionell aufgearbeitet und im Bürgerportal veröffentlicht. Hier geht es zum Artikel:

 

Bei der Freiwilligenbörse findet jeder sein Ehrenamt

 

 

 

13.11.2019

 

 

Infostand in der RheinBerg Galerie 

  

Infostand RheinBerg Galerie

 

In der RheinBerg Galerie haben Dagmar Heiß und Hajo Tiefenstädter zum ersten Mal einen Infostand aufgeschlagen. Mit freundlicher Unterstützung von Bettina Wisniewski, Center Managerin und nebenbei selbst vielfältig ehrenamtlich engagiert, stellten sie sich im Foyer den Fragen der Passanten und informierten über die Freiwilligen-Börse. Auch diejenigen, die keine Zeit für Informationen oder Gespräche hatten, nahmen zumindest unser prominentes Werbebanner wahr. 

Der große Vorteil: Selbst bei sehr „herbstlichem“ Wetter standen unsere Akteure warm und trocken. Die Aktion ist so gut angekommen, dass wir sie im nächsten Jahr wiederholen wollen.

 

 

 

 

 

12. September 2019

 

Interview mit Heidemarie Arlt und Gisela Jungen

 

 

Heidemarie Arlt und Gisela Jungen standen gestern im Mittelpunkt einer Sendung im Bürgerfunk bei Radio Berg. Beide wurden durch die Freiwilligen-Börse RheinBerg e.V. an die Bergische Welle e.V. vermittelt. Das Interview führten Georg Watzlawek vom Bürgerportal Bergisch Gladbach und Andreas Schwann von der Bergischen Welle e.V..

 

Interview 09 2019

Das Interview macht offensichtlich Spaß (v.l.): Georg Watzlawek, Gisela Jungen, Andreas Schwann, Heidemarie Arlt.

 

Frau Arlt kam vor ca. neun Jahren zur Bergischen Welle e.V. und kümmert sich mehrmals die Woche um alle anfallenden Büroarbeiten. Frau Jungen ist seit diesem Sommer dabei und soll langfristig die Arbeiten übernehmen. Was die beiden früher beruflich gemacht haben, auf welchen Wegen sie in ihre Ehrenämter gelangt sind, und was sie an ihrem ehrenamtlichen Engagement reizt, darüber gaben die beiden unseren Interviewern gerne Auskunft.

Sollte sich jemand durch diese Beispiele animiert fühlen, sich auch ehrenamtlich zu engagieren, so kann er uns herzlich gerne und jederzeit anrufen.

 

 

 

Im Juli 2019

  

Die Fahrradwerkstatt im Film

  

 

IMG 2902Unser Projekt an der Nelson-Mandela-Gesamtschule im Ahornweg kommt zum Schlujahresende auch zum Abschluß. Alle Schulfahrräder sind instandgesetzt und warten nun auf die neuen Teilnehmer des Fahrradkurses. Andreas Schwann von der Bergischen Welle e.V. hat einige Eindrücke mit der Kamera eingefangen. 

 

 

 

 

29. Juni 2019 

Die FWB gratuliert Bergische Welle  zum 30jährigen Bestehen

Die Bergische Welle steht zur Förderung von Medienprojekten von und für Menschen mit und ohne Behinderung. Seit nunmehr 30 Jahren arbeitet sie nach den Grundsätzen der Inklusion. Die Ausbildung und Beschäftigung wird durch den Landschaftsverband Rheinland und die Agentur für Arbeit gefördert. Auszubildende und Praktikanten haben hier die Möglichkeit einen journalistischen Beruf zu erlernen. 

Die Bergische Welle e.V. arbeitet auch mit der Freiwilligen-Börse Rheinberg e.V. zusammen. Und weil wir die Idee und die Arbeit einfach toll finden, gratulieren wir ganz herzlich!

 

 

 

28. Juni 2019

 

Die FWB hat Besuch bekommen

 

Treffen FWB PlusPunkt GrevenDie Freiwilligenagentur PlusPunkt Greven e.V. mit Gertrud Renz (Vorsitzende), Helga Elshoff, Johannes Nienhaus und Michael Weß haben uns besucht. Der Kontakt entstand auf der Jahrestagung der lagfa (s.u.). Es gab einen intensiven Erfahrungsaustausch über Arbeitsabläufe, IT und Vernetzung zwischen unseren beiden rein ehrenamtlich geführten Agenturen.  Und weil am Schluß alle Beteiligten den Eindruck hatten, eine ganze Menge an Anregungen und guten Tipps aus dem Treffen mitgenommen zu haben, soll der Austausch fortgesetzt werden.

 

Vor dem Rathaus, v.l.: Bernd Schmeier (FWB), Johannes Nienhaus, Gertrud Renz, Helga Elshoff (PlusPunkt), Gerhard Heilig (FWB), Michael Weß (PlusPunkt)

 

 

 

Juni 2019

 

Die FWB in der Freiwilligendatenbank der Aktion Mensch

 

Mehr als 31 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Die Aktion Mensch trägt dazu bei, dass Bürgerinnen und Bürger online Engagementmöglichkeiten vor Ort finden. Sie betreibt die mit rund 15.000 Einträgen größte Engagementdatenbank in Deutschland. Über 70 Freiwilligenagenturen speisen als Netzwerkpartner die gemeinsame Datenbank, und die Freiwilligen-Börse RheinBerg e.V. ist nun eine von ihnen. Die ersten Stellenangebote haben wir in die Datenbank der Aktion Mensch übertragen - und es sollen noch viel mehr werden! Durch diesen zusätzlichen Online-Zugang erhoffen wir uns, noch mehr Menschen auf Engagementmöglichkeiten hinzuweisen und sie in die Welt des Ehrenamtes "abzuholen". Zur Datenbank der Aktion Mensch clicken Sie auf das Bild.

 

aktion mensch freiwilligendatenbank 800x250px V02

 

       

 

  

09./10. April 2019

 

Jahrestagung der lagfa in Dortmund

 

Im April war die lagfa NRW e.V. (Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen) mit ihrer Jahrestagung in Dortmund zu Gast. Rund 80 Mitarbeiter*innen von Freiwilligenagenturen und weitere Vertreter-*innen des bürgerschaftlichen Engagements in NRW konnten hier ihre Erfahrungen austauschen. Auf der durch den Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau eröffneten Jahrestagung, die unter dem Titel "FWA zwischen Anspruch und Wirklichkeit" stand, beleuchtete Prof. Michael Vilain (Darmstadt) in seinem Vortrag Wandel und Herausforderungen für Freiwilligenagenturen. Andreas Kersting, Leiter des Referats Bürgerschaftliches Engagement der Staatskanzlei, stellte gemeinsam mit weiteren Beteiligten die einzelnen Bausteine der Engagementstrategie der Landesregierung vor.

Unmittelbar vor der Jahrestagung wurde die Mitgliederver-sammlung der lagfa NRW e.V. abgehalten. Peter Dießelhorst, Mitglied der Freiwilligenbörse RheinBerg e.V. und langjähriger Schatzmeister im Vorstand der lagfa NRW e.V., wurde mit lang anhaltendem Beifall aus seinem Amt verabschiedet. Auch wir möchten uns bei Peter für sein Engagement und seinen tollen Einsatz ganz herzlich bedanken! Neu in den Vorstand der lagfa NRW e.V. wurde u. a. unser Vorsitzender Dr. Gerhard Heilig gewählt.          

 

 

 

22. Februar 2019

  

FWB soll Mitglied der bagfa und Netzwerkpartner der Aktion Mensch werden

 

Der Vorstand der Freiwilligen-Börse RheinBerg e.V. hat auf seiner heutigen Sitzung beschlossen, dass wir eine Mitgliedschaft bei der bagfa (Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V.) beantragen und uns in gleichem Zuge als Netzwerkpartner bei der Aktion Mensch bewerben. Die Aktion Mensch betreibt im Internet eine deutschlandweite Freiwilligendatenbank in der bagfa-Mitglieder ihre Tätigkeitsangebote einstellen können. Wir versprechen uns davon in erster Linie eine größere Reichweite und mehr Aufmerksamkeit für unsere Aktivitäten. Die Kombination bagfa/Aktion Mensch soll aber auch eine Stärkung unserer finanziellen Resourcen ergeben, da die Aktion Mensch die teilnehmenden Freiwilligenagenturen mit Geldmitteln unterstützt.     

 

 

 

05. Februar 2019

 

 

Die Fahrradwerkstatt wird eröffnet

 

 

 

Unser Projekt IMG 2902 startet an der Nelson-Mandela-Gesamtschule im Ahornweg. Ein Kreis von Schülern versammelte sich um Hery Saltzmann, den wir für die Leitung der Werkstatt gewinnen konnten. Im Vordergrund steht die Prüfung und Instandhaltung der Schulfahrräder, die für die Abnahme der Fahrradprüfung der 6st-Klässler bereitstehen. Später können dann Schüler ihre privaten Fahrräder vorbeibringen und auf Verkehrssicherheit prüfen lassen. Die Nelson-Mandela-Gesamtschule regte dieses Projekt an, um den Schülern über den Unterricht hinaus auch eine sinnvolle Beschäftigungen im Freizeitbereich bieten zu können.

 

IMG 2899a

Hery Saltzmann (li.) mit Frau Beyer (mi.) und Frau Salz (re.) von der Nelson-Mandela-Gesamtschule in Kreis der ersten Teilnehmer 

 

Die Freiwilligen-Börse RheinBerg e.V. fand mit Hery Saltzmann einen engagierten Ingenieur, der die Schüler in die Technik der Fahrräder einführt und ihnen erklärt, wie man die notwendigen Reparaturen durchführt. Sie unterstützt das Projekt auch mit Geldern für Werkzeug und Ausstattung der Werkstatt.

 

 

30. Januar 2019

 

Auch wir suchen Mitarbeiter

 

 

Die Freiwilligen-Börse RheinBerg e.V. vermittelt nicht nur ehrenamtliche Mitarbeiter an gemeinnützige Vereine und Organisationen. Auch wir suchen immer nach Ehrenamtlern, die sich bei uns in der Vermittlung oder in unseren Projekten (s. unsere Projektseite) engagieren möchten.

Zur Zeit suchen wir dringend nach Verstärkung für unser Bibliotheks-Team, das jeweils Montags, Mittwochs und Donnerstags von 12:20 - 13:40 Uhr die Lesebibliothek in der Nelson Mandela-Gesamtschule betreut. Und unsere Dozenten des Deutschunterrichts für Flüchtlinge (Dienstags und Donnerstags von 14:00 - 16:00 Uhr) würden sich ebenfalls über neue Kollegen freuen!

Wenn jemand Lust hat, ist er herzlich willkommen! Wir erzählen ihm dann alles über unseren Verein und die verschiedenen Möglichkeiten, bei uns tätig zu werden. Ein Anruf genügt: 02202 - 188 27 17.